Spürbare Investitionszurueckhaltung im IT Business

Aktuelle Herausforderungen der IT-Partner und ihre Auswahlkriterien bei der Herstellersuche.

Die Herausforderungen, aber auch Potentiale sind im Channel Management durch stark verändernde Märkte und Bedingungen vielfältig. Für beide Seiten. In unserer aktuellen Markttrendbefragung haben wir uns der Seite der IT-Partner gewidmet und mit 240 IT-Dienstleistern, Systemintegratoren und Systemhäuser sowie Service Providern aus der DACH-Region gesprochen.

In unserem ersten Teil der Ergebnisse werfen wir einen Blick auf die Kriterien bei der Hersteller-Auswahl, sowie die Frage nach den aktuell größten Herausforderungen als Partner und sehen Entwicklungen, die wir so aus der IT-Branche der letzten Jahre nicht kannten.

 

Partnerprogramm hat bedeutenden Einfluss. 

32% der befragten IT-Dienstleister gaben an, besonders auf die im Partnerprogramm definierte Betreuung und den Zugang zum Hersteller wert zu legen. 28% ist der Zugang zu Projektpreisen / SBOS besonders wichtig.

Technischer Service & Support, Lösungs- und Produktqualität, marktfähiges Portfolio und Innovationskraft folgen mit deutlichem Abstand im Ranking. 

AUF WAS ACHTEN SIE BEI DER HERSTELLERAUSWAHL? WAS IST IHNEN BESONDERS WICHTIG?

Hier die TOP 3 der genannten Kriterien:

WAS IST IHRE AKTUELL GRÖSSTE HERAUSFORDERUNG ALS PARTNER?

IT Partner wie Systemhäuser und Service Provider sehen sich aufgrund der Wirtschaftslage in einem herausfordernden Umfeld: 38% kämpfen mit einem rückläufigen Business. Das ist der höchste Wert seit 23 Jahren.

Der Personalengpass bei IT-Spezialisten wird nicht mehr so ausgeprägt wie vor 1 Jahr gesehen: Nur noch 15% vs. 42% im Vorjahr nennen den Personalbedarf als größte Herausforderung.

Interessieren Sie die detaillierten Ergebnisse? Wir senden Ihnen diese auf Anfrage gerne zu.

WEITERE BEITRÄGE